News

Run4Unity

Multikultureller Flashmob für Frieden und Einheit in Heidelberg

Vergessen wir Syrien nicht

Uns erreicht ein Brief von Pascal Bedros, ein Mitglied der Fokolar-Bewegung aus Aleppo: hoffnungsvolles Gebet, Anklage - und eine tägliche Verabredung für 12 Uhr mittags.

Hoher Besuch im "Dorf"

„Villaggio per la Terra“ (Ein Dorf für die Erde) in Rom: Eine Veranstaltung der Fokolar-Bewegung gemeinsam mit dem „Earth Day Italia“.

Und plötzlich kam der Papst vorbei...

"Kein Streit unter den Konfessionen mehr"

Klare Worte der Hoffnung beim Ökumenischen Nachmittag in Ottmaring

Woche der geeinten Welt

Jugendliche der ganzen Welt vereinigt euch!

Vom 1. bis 10. Mai fand die „Woche der geeinten Welt“ statt. Sie wendet sich seit 1996 jedes Jahr an alle Menschen guten Willens, für Frieden und Einheit auf allen Ebenen einzustehen.

Allmählich dringt diese kulturelle Strömung in die Welt der Jugendlichen ein und hilft ihnen, Relativismus und Individualismus, die ihr Leben einengen, zu besiegen.

"Moderne Samariterin"

Afrikanische AIDS-Ärztin in Aachen mit Klaus Hemmerle-Preis ausgezeichnet. Botschafterin Annette Schavan hielt die Laudatio.

FOP - Festival Of Peace

WER: Jugendliche zwischen 12 und 17

WANN: Fr. 27. Okt. ab 18 Uhr bis So. 29. Okt. 14 Uhr

WO: CVJM Freizeitzentrum Münchsteinach

WER: Teens4Unity Fokolar-Bewegung e.V. 

 

Deutscher Zukunftspreis 2015

Prof. Dr. Johannes-Peter Stasch und sein Team entwickeln eine Therapie für zwei Formen des Lungenhochdrucks.

Bundespräsident Joachim Gauck hat das Team des Projektes „Entspannung für Herz und Lunge – vom Sprengstoff zu innovativen Therapien“ mit dem Deutschen Zukunftspreis 2015, dem Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation, ausgezeichnet.

Bischöfe auf dem Weg

Zum 34. Mal organisiert die Fokolar-Bewegung ein Ökumenisches Bischofstreffen. Vertreter von 16 verschiedenen Kirchen machen sich auf den Weg nach Chalki, einer kleinen Insel nahe Istanbul, aber noch viel mehr machen sie Schritte aufeinander zu.

Niederlande: Ein Heim auf Zeit

118 minderjährige Flüchtlinge aus Syrien und Eritrea finden für zwei Wochen mehr als nur eine Unterkunft im Zentrum der Fokolar-Bewegung in Mariënkroon.

Seiten